Vielen sind die Bachblüten bereits als alternative Therapieform bekannt. Auch in der Tiermedizin kommen Sie häufig zur Anwendung. Der Begründer der Bachblütentherapie Dr. Edward Bach, ein Arzt aus Großbritannien, wollte mit der Bachblütentherapie die Energie von Blütenpflanzen für die Heilung nutzen.

Zu den bekanntesten Bachblüten zählen die Notfalltropfen oder Resque-Tropfen, die als Kombination fünf verschiedener Bachblüten in fast allen Lebenslagen helfen können.

In der Tierarztpraxis in Griesheim können Sie mehr über die Bachblüten als nebenwirkungsfreies, pflanzliches Mittel erfahren. Das Anwendungsgebiet der Bachblüten ist ungeheuer vielfältig. Sie können bei Verhaltensauffälligkeiten, aggressiven Tiere, Stresssituationen, Apathie oder Kraftlosigkeit eingesetzt werden.

Für Tiere und Kinder sind auch Tropfen ohne Alkohol im Handel oder können in der Tierarztpraxis in Griesheim erworben werden.

Nach oben